Nordost-Anbindung

Die historische Verbindung führte einst von Katzwang über das Dorf Limbach zum Nürnberger Tor. Durch die Öffnung der Stadtmauer am sogenannten Neutor und den Eisenbahnbau Mitte des 19. Jahrhunderts veränderte sich der Straßenverlauf zur heutigen Limbacher und Katzwanger Straße. Heute ist diese Verbindung stark befahren und teilweise ohne jegliche Fahrradinfrastruktur.

In diesem Beitrag werden verschieden Wegevarianten vorgestellt.

Routen von und zum Zentrum

Die folgenden Bilder sind mit dem Tool BRouter erstellt. Durch anklicken könnt ihr die jeweilige Seite interaktiv öffnen um z.B. neue Routen zu erstellen.

Die Limbacher Straße heute

Sandstraße

Diese Variante ist unwesentlich länger

  • Gefährliche ungesicherte Querung der breiten und befahrenen Fürther Straße
  • Unterer Abschnitt der Limbacher Straße ohne Radinfrastruktur. In östlicher Richtung können Radfahrer nicht regel-konform überholt werden, obwohl sie bergauf deutlich langsamer als PKW (hier Tempo 50) fahren. Bergab müssen Radfahrer auf dem Fußweg fahren und stellen damit durch die hohe Geschwindigkeit eine Gefahr für den Fußverkehr dar.
  • Radfahren nicht erlaubt auf dem schmalen Schotterweg entlang des Friedhofs

Anmerkung: der Weg ist eigentlich auch gut geeignet zur Erreichung von Zielen im Bereich nördliche Mauerstraße, Zugang dann über die Staedtlerstraße anstatt über die Limbacherstrasse, wobei die Staedtlerstraße als Einbahnstraße ohne Radinfrastruktur ebenfalls nur bedingt geeignet ist.

Rennmühlenweg

  • Weitestgehend abseits von Straßen.
  • Abschüssige Schotterstrecke nur gemäßigt befahrbar

Rennmühlen- und Bahnweg

  • Weitgehend Asphalt bzw. Plattenwege
  • Kurzes Stück Flurstraße und Limbacher Kreisel

Rennmühlenweg und Schwabenstraße

  • Weitgehend Asphalt bzw. Plattenwege sowie Nebenstraßen
  • ca 1km Umweg

Schwabachgrund

  • Strecke weitgehend im Grünen außerhalb der Bebauung

  • ca 2km länger als die direkte Verbindung
  • Bei Regen sind die Waldwege nur bedingt befahrbar

Routen zum Schwabacher Norden

Zum OBI

  • Verbindung abseits der Hauptstraße und fast eben.

Zum Krankenhaus

  • Relativ direkte Verbindung
  • Führung großenteils entlang stärker befahrener Straßen

Zur Eichwasenstraße

  • Verbindung weitgehend abseits des Kfz-Verkehrs
  • Gesicherte Querung der Fürther Straße
  • Schwierige Kreuzung am Nürnberger Tor da sehr unübersichtlich.

Zum Eichwasen

  • Verbindung auf wenig befahrenen Straßen bzw. mit Radwegen.

Schreibe einen Kommentar